Der Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V. (BWK) ist ein unabhängiger, technisch-wissenschaftlicher Verband von Fachleuten des Umweltschutzes mit den Schwerpunkten Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Kulturbau, Bodenschutz und Altlasten. Zu seinen Mitgliedern zählen Ingenieure, Naturwissenschaftler, beratende und projektierende Büros und Firmen, Verwaltungen, Institutionen aus Forschung und Lehre, Wasser- und Abfallverbände sowie am Umweltschutz Interessierte. 

Der Verein kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits im Jahre 1904 schlossen sich in der Wasserwirtschaft tätige Ingenieure zusammen, um ihre Interessen gemeinsam öffentlich zu vertreten. Aus diesem Zusammenschluss ging der BWK hervor, der heute bundesweit etwa 4.000 Mitglieder vertritt. 

Ziel des BWK ist es, einen nachhaltigen Austausch von Wissen und praktischen Erfahrungen auf dem Gebiet der Umweltplanung und -technik zu ermöglichen und so einen Beitrag zu einem aktiven, interdisziplinären Umweltschutz zu leisten sowie heutigen und nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. 

Zur Vereinsarbeit des BWK zählen regelmäßig stattfindende Fort- und Weiterbildungen, Fachexkursionen, Publikationen sowie die monatliche Herausgabe der Fachzeitschrift WASSER UND ABFALL.

 

 

Probemitgliedschaft

Um auch Sie vom BWK zu überzeugen, machen wir Ihnen den Einstieg leicht: wir bieten Ihnen an, für ein Jahr lang kostenlos Probemitglied im BWK zu werden.

Weiterbildungsangebote 2016

 • VOB Seminar
    17.11.2016, Rostock
    Neuregelungen 2016 &
    Baugrundbeschreibung mit
    Homogenbereichen